Strände, die langsam ins Meer verlaufen und dabei harmonisch durch das Spiel des Wassers und seinen leichten Wellengang das Festland mit dem Wasser verbinden, regen Menschen schon immer zum Träumen an und wecken beim Anblick bis heute Sehnsucht und Fernweh zugleich in ihnen. Dabei ist jeder Strand einzigartig und unterscheidet sich von anderen Stränden durch Beschaffenheit, Lage und Atmosphäre. Weltweit gleicht kein Strand dem anderen!

Eine Weltreise zu den schönsten Stränden unserer Welt verbirgt einzigartig verlassene Naturstrände kombiniert mit wunderschönen Stränden, die den Menschen zur Erholung einladen und ihn eins werden lassen mit Sand und Meer.

Die zehn schönsten Strände auf der Welt

Platz 1: Varadero Beach, Kuba
Ein etwa 20 Kilometer langer, weißer Sandstrand gezäumt von Palmen, die aus der Ferne so aussehen, als würden sie sich ins Wasser beugen.

Platz 2: Copacabana, Brasilien
Ein quirliger Stadtstrand mit 30 Kilometer Länge, der von allem etwas zu bieten hat: Cocktails, Musik und Liegen am Meer, aber auch etwas Risiko.

Platz 3: Miami Beach, USA
16 km weißer Sandstrand, an dem auch gerne der ein oder andere Promi sich vom Set ausruht und es viel zu gucken gibt.

Platz 4: Cancun Beach, Mexiko
Der endlose scheinende Sandstrand ist teilweise verlassen und je nach Abschnitt mit kunterbunten Hotelgebäuden versehen, die farbig aus den dichten Palmen strahlen.

Platz 5: Montego Bay, Jamaica
Ein ganzer Kilometer Sandstrand gesäumt von Palmen und gespickt mit einem großen Angebot an Aktivitäten. Ein Wohlfühlort für Schwimmer, Surfer und Katamaran-Fahrer, der auch das Herz für Cocktailliebhaber höher schlagen lässt.

Platz 6: Playa del Carmen, Mexiko
6 km Sandstrand verbindet die zahlreichen Hotels der Playa del Carmen miteinander. Endlose Spaziergänge und der Genuss von frischen Früchten und leckeren Mojitos laden zum Verweilen ein.

Platz 7: Stintino Strand, Italien
Karibik Feeling pur auf der italienischen Ferieninsel Sardinien. Feinsandig und von schönen Pinienwäldern gesäumt, lädt dieser naturbelassene Strand zum Surfen und Wassersport ein. Sonnenliebhaber genießen an der Westküste Sardiniens zahlreiche Sonnenstunden!

Platz 8: Punta Cana, Dominikanische Republik
Einer der schönsten Karibikstrände mit tiefgrünen Palmen und Merengue-Klängen. Der Duft nach Kokosnuss verstärkt das Gefühl, am anderen Ende der Erde zu sein und die Seele baumeln zu lassen.

Platz 9: Meeru Island, Maledivien
Die Malediveninsel ist etwa 1200 m lang und lädt an ihrem herrlichen Strand zu einem einzigartigen Anblick ein – türkisfarbenes Meer, aus dem bunte Fische schimmern und ab und an die Flosse eines Riff-Hais zu sehen sind. Das Tolle an den kleinen Inseln ist, dass der Strandspaziergang nie endet, da man problemlos im Kreis laufen kann und die Kulisse endlos genießen kann.

Platz 10: Flic en Flac, Mauritius
Bekannt für viele Werbefotos und Hochzeitsbilder ist dieser fantastische Strand aus feinem Sand mit kleinen romantischen Hotelbungalows und einem Mix aus verlassenen Pinienwäldern, wo Einheimische zum Picknick verweilen.

Herrliche Strände gibt es überall auf der Welt und auch durchaus sehr schöne Lavastein Strände oder Badebuchten mit kleinen versteckten Strandzonen. Die Welt ist wunderschön und der Anblick von Sand, Gestein und Meer umringt von Palmen und Pinienwäldern verzaubern und lassen einen den Großstadttrubel schnell vergessen.